VOGT-KUNST-WERK
Komposition und Zufall


Experiment

In diesem Arbeitszusammenhang thematisiere ich unter anderem das auch in den Tafelbildern gegebene Prinzip der mittenbezogenen Form. 
Aleatorische Arbeiten in Aquarelltechnik zeigen in Entsprechung zu den Tafelbildern „Strukturen in Bewegung“  fließend anmutende Farben und Formen mit der Illusion von Bewegung, wie sie sich in Zusammenhang mit elementaren Erscheinungen bei Wasser und Wolken zeigen.
Teils erweitere ich die Formauflösung unter Einsatz von Zeichentusche, Wachs und Papier- und Formatfaltung und um den Aspekt der Vierteilung des Formats. Die Versuche zur Segmentierung aus dem Jahr 2021 nehmen das Motiv der strengen Flächenaufteilung der „Exerzitien“ auf.



Blaues Licht
2021
Wachs und Zeichentusche auf Büttenpapier
54 x 39 cm




Gelbes Leuchten
2021
Wachs und Zeichentusche auf Aquarellpapier
42 x 29,5 cm



Tiefes Wasser
1995
Aleatorische Mischtechnik auf Malkarton
21,8 x 29,7 cm




Fließende Strukturen
1995
Aleatorische Mischtechnik auf Malkarton
61 x 42,5 cm



Farbwirbel
2021
Acryl, Zeichentusche und Wachs auf Papier
42 x 29,6 cm



Explosive Landschaften
2015
Acryl, Graphit, Ferrum auf Zeichenpapier
18,2 x 24,9 cm




Farbsetzungen
2006
Aleatorische Mischtechnik auf Malkarton
62,5 x 44 cm



Bewegte Strukturen
2021
Zeichentusche und Wachs auf Papier
31,7 x 26,7 cm



Spuren mit Gelb und Orange
2007
Zeichentusche auf Wachs und Büttenpapier
50,2 x 35 cm (Spuren mit Gelb und Orange 1), 50,2 x 37,6 cm



Orthogonale Faltungen
2012
Zeichentusche auf Wachs und Büttenpapier
77,5 x 5
2,5 cm (außen) bzw. 52,5 x 39,5 cm (Mitte)





Drei Segmente

2021
Wachs und Zeichentusche auf Papier
34,8 x 25 cm




Vier Segmente
2021
Wachs und Zeichentusche auf Papier
42 x 32 cm